Erstgespräch im Sozialministerium MV

Zwei Vorstandsmitglieder unserer Güstrower Initiative nahmen gestern einen ersten Gesprächstermin im Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin wahr. Wenngleich den Ausführungen der Leiterin des „Referats für Unfallversicherung, Rentenversicherung, Seniorenpolitik und ehrenamtliches Engagement“ Frau Wollentein zufolge die Zuordnung unseres Begehrens fehlerhaft erfolgte, ließen sich dem Gespräch doch auch einige neue Denkanstöße und Einsichten in Mechanismen, Akteure und Netzwerke der Familienpolitik Mecklenburg-Vorpommerns gewinnen.

Zudem gab uns Frau Wollentein als Richterin a. D. zu verstehen, daß es durchaus auch der Richterschaft bekannt sei, daß häusliche Gewalt beide Geschlechter betrifft. Eine Positionierung, die im Zusammenhang mit wichtigen Kontakten langfristig Netzwerk-Strukturierungen in Mecklenburg-Vorpommern erleichtern dürfte.

Ein weiteres Gespräch im Ministerium ist bereits in einem anderen Referat verabredet und folgt in Kürze.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: