Projekthinweis in Sachen „Inhaftierte Eltern“

Wir weisen darauf hin, daß wir unsere auf Thüringen ausgerichteten Bemühungen, Einfluß auf eine Verbesserung der Umgangs- und Sorgerechtsbedingungen inhaftierter Eltern zu nehmen, bis auf Weiteres ruhen lassen. Die Entscheidung begründet sich zum Einen in der Arbeitsauslastung unseres Gesprächspartners für die erforderlichen Informationen zu einzelnen Haftanstalten, Haftseelsorger Hosea Heckert, dessen Sachkenntnisse für den Aufbau eines dringend notwendigen interprofessionellen Teams unabdingbar sind. Zum Anderen läßt sich auf eben dieser Basis derzeit keine Finanzierung erstellen.

Unsere bisherigen Bemühungen entnehmen Sie im Übrigen bitte diesem Link.
__

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative! Unter diesem Link können Sie Mitglied werden, unter dem Spenden-Button auf der rechten Blogseite unter unserem Logo können Sie unsere Initiative unterstützen. Vielen herzlichen Dank!
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: