Auswertung unserer Spendenaktion

Unser Spendenaufruf für einen obdachlosen Vater war ein Erfolg. 18 männliche und 4 weibliche Unterstützer* spendeten zum Teil auch aus dem deutschsprachigen Ausland insgesamt knapp über 1500€, 6 Angebote für mittel- bis langfristige Unterkünfte gingen bei uns aus den verschiedensten Teilen Deutschlands ein. Zahlreiche Websites, Blogs und Foren verbreiteten unseren Aufruf weiter, einige Engagierte leisteten zudem eine sehr gute Vernetzungsarbeit.

Der Vater ist sicher untergebracht und erhält von zwei Fachleuten Unterstützung und Beistandschaft in der Durchsetzung seiner Ansprüche. Wir bedanken uns für jede Form der entgegengebrachten Unterstützung und freuen uns selbstverständlich über weitere Spenden. Die Bankverbindung ist unter obigem Link hinterlegt. Dankeschön!

__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!
*Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Verwendung des Sprachgeschlechtes.
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Werner Hoeckh

     /  März 21, 2014

    Jugendamt Schleiz/Thüringen,

    für Ihre aufopferungsvolle „Unterstützung“, was den Kontakt zu meinen beiden/unseren Kindern betrifft, möchte ich mich hiermit recht herzlich „bedanken“!

    Ihre „Unterstützung“ sah in den vergangenen 100 Monaten auszugsweise wie folgt aus:

    Unser Sohn (in Ranis „beheimatet“)

    1.) Am 25.11.2004 trennten Sie ohne Skrupel unsere beiden kleinen Kinder.
    2.) Am 22.02.2008 rief die PFLEGEPERSON unseres Sohnes das einzige Mal in über 9
    Jahren bei uns Eltern an um uns mitzuteilen, dass unser Sohn jetzt in den Kindergarten
    geht.
    3.) Am 16.08.2011 mussten wir Eltern das Kultusministerium in Thüringen um Hilfe bitten
    um zu erfahren, wann und wo unser Sohn eingeschult wird. Das verährte
    FACHPERSONAL verweigerte uns hierzu vehement jegliche Auskunft siehe
    Zeitungsartikel der OTZ:
    Vater streitet um mehr Umgang mit Kind.
    4.) Nach über 2 Jahren haben wir Eltern endlich erreicht, dass unser Sohn nicht mehr den
    katholischen, sondern richtigerweise den evangelischen Religionsunterricht besucht.
    Beide Eltern sind evangelisch.
    5.) Unser Sohn muss zur PFLEGEPERSON Mama sagen.
    6.) Unser Sohn sagte bei einem Umgang vor ca. 3 Jahren zu seiner Schwester:
    Du bist nicht meine Schwester! Ob ihm das von der katholischen PFLEGEPERSON
    eingetrichtert wurde???
    7.) Mehrmals „ordnete“ das FACHPERSONAL“ ohne Gerichtsbeschluss Umgangssperren
    an.

    Unsere Tochter (in Saalburg-Ebersdorf „beheimatet“):

    1.) Am 02.06.2009 durften wir Eltern das letzte mal Umgang mit ihr haben, natürlich ohne
    Gerichtsbeschluss. Das sind bis zum heutigen Tag sage + schreibe 1.753 Tage
    Umgangsboykott.
    2.) Seit über 2 Jahren hat die PFLEGEPERSON unsere Rufnummer blockiert, obwohl wir lt.
    aktuellem Gerichtsbeschluss jeden Monat anrufen dürften.
    Die Erklärungen des FACHPERSONALS.
    a.) Eine Blockierung ist technisch gar nicht möglich.
    b.) Das können wir uns gar nicht vorstellen.
    c.) Lt. PFLEGEPERSON sei unsere Rufnummer nicht blockiert.
    Der Amtsvormündin sowie der JA-Leiterin haben wir schon mehrmals angeboten, zu
    uns nachAsperg zu kommen um nachprüfen zu können, ob unsere Behauptung
    stimmt. Es wurde auch schon der Vorschlag gemacht, im Wege der Amtshilfe die
    Asperger Polizei zu uns zu schicken, damit diese nachprüfen könne, ob unsere
    Behauptung stimme. Dieses Angebot wurde dankend abgelehnt.

    Jetzt, nach dem BGH-Beschluss XII ZB 165/13 vom 19.02.2014, soll lt. FACHPERSONAL alles besser werden!
    Warum diese Menschlichkeit erst nach 100 Monaten prakatiziert werden soll, wird wohl das Geheimnis des selbsternannten FACHPERSONAL’S bleiben.

    Ein Vater (nicht Kindesvater)

    Antwort
    • Tristan Rosenkranz

       /  März 21, 2014

      Es tut uns sehr leid, dass Ihr Kind und Sie diese Erfahrungen machen mussten und müssen.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: