„Fachtagung „Männer und Arbeit“ & Sommerempfang Bundesforum Männer“

Gern weisen wir auf einen Termin des „Bundesforum Männer“ hin, der insbesondere für die Vielzahl Interessierter, Aktiver und Krisenbetroffener wichtig sein dürfte, die sich bislang von besagter Organisation nicht vertreten fühlten. Insbesondere der anschließende Sommerempfang dürfte Gelegenheit für Gespräche und offene Fragen bieten:

„Datum: 21. September 2015 (per Newsletter aktualisierter Termin!)
Zeit: Tagung: 11.00 – 17.00 Uhr | Empfang: 17.00 bis 21.00 Uhr
Ort: IG-Metall Haus, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin

Ziel der Tagung ist es, gemeinsam mit Fachleuten aus Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Beratung zu erörtern, welchen Stellenwert die Erwerbsarbeit heute für Männer in ihren unterschiedlichen biografischen Verläufen und Lebenslagen hat.

(mehr …)

Advertisements

Neue Vereinsaktivitäten in Gotha

Unter unseren Neumitgliedern begrüßen wir einen Studenten der sozialen Arbeit, der ab sofort in Gotha ein Beratungsangebot für Trennungseltern etablieren und betreuen wird. Herzlich willkommen, Tino Pfaff! Unsere weiteren Kontaktstellen entnehmen Sie bitte unserem Menüpunkt „Ansprechpartner / Kontaktstellen„.
__

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Blogumbau. Und bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Veranstaltungshinweis „Die Kinderanwaltskammer“

Für den 08. 04. 2015 lädt der „Verband Anwalt des Kindes e. V.“ ein, um die Ausführungen des Familienrichters a. D. Hans-Christian Prestien zur Schaffung einer Kinderanwaltskammer in Erfahrung zu bringen und zu diskutieren.

„… Hans-Christian Prestien, der den VAK e. V. im Jahr 1983 gegründet hat, wird für diesen besonderen Bereich der gesetzlichen Regelungen Einsatzfelder und zielführende Handlungsstrategien darstellen.

(mehr …)

Nachtrag zur Ausgrenzungsstudie

Zur am 23. März vorgestellten Studie von Frau Prof. Dr. med. Ursula Gresser zu Isolation und Entfremdung weisen wir hiermit auf den Begleitbrief sowie den Fragebogen hin. Wir bitten um Ihre Teilnahme sowie um Weiterverbreitung dieser Studie.
__

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Blogumbau. Und bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Opferzahlen in Sachsen und Thüringen: eine kurze Zusammenfassung

Unsere Initiative hatte in den letzten Monaten Anfragen an die sächsischen und thüringischen Landesstatistikämter, Landeskriminalämter und in Thüringen schlussendlich Landespolizeidirektion laufen, um einen Überblick über die Erfassung männlicher Opfer häuslicher Gewalt zu erhalten.

Die Datenlage ist zwischen beiden Ländern sehr unterschiedlich, im Gegensatz zu Sachsen gibt es in Thüringen keine zentrale Statistik. In Sachsen ergibt die Erfassung des Landeskriminalamtes einen landesweiten Durchschnittswert von 30,26%, für Leipzig Stadt und Landkreis jeweils 29,5% sowie 27,5%.

(mehr …)

Spenden von insgesamt 130€ eingegangen

Wir bedanken uns über die am 10., 16. und 19. 03 2015 eingegangene Spendensumme von insgesamt 130€ bei einem Ehepaar aus Braunschweig, einer Familie aus Erlangen sowie einem im Ausland tätigen Geraer Unternehmer. Vielen herzlichen Dank! Wenn auch Sie uns unterstützen möchten, finden Sie unter nachfolgendem Link die Möglichkeiten der Hilfe:
__

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Blogumbau. Und bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Hinweis Fachtag „Kinder und Jugendliche als besondere Zielgruppe der Opferberatung“

Der Opferhilfe Sachsen e.V. und der Kriminalpräventive Rat der Stadt Leipzig veranstalten am 06. Mai 2015 im Neuen Rathaus Leipzig obengenannten Fachtag, um sich diesem Thema aus der Sicht verschiedener Arbeitsfelder und mit Hilfe eines Filmprojektes zu nähern. Die ausführlichen Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer.
__

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Blogumbau. Und bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Neue Postkarte aus Druck eingegangen

IMG
Die mittlerweile fünfte Postkartenkampagne unserer Initiative seit Gründung ist frisch aus der Druckerei eingegangen und wird in kommender Zeit als Danksagung an unsere Spender und Förderinstitute versendet werden. Den handsignierten Fachbüchern uns bekannter Autoren*, die wir seit Längerem an Spender größerer Beträge verschicken lassen, liegen sie ebenfalls bei.

Unser Dank gilt einmal mehr unserer Werbegrafikerin Dana Wetzel („grafix by angel corps“) aus Gera.

*gemeint sind immer beide Geschlechter.
__

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Blogumbau. Und bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Von Ausgrenzung Betroffene für wissenschaftliche Studie gesucht

Wir weisen auf das Gesuch von Frau Professorin Doktor Ursula Gresser, Leiterin einer Praxis für Medizinisch-Wissenschaftliche Sachverständigengutachten, hin:

„Für eine wissenschaftliche Studie suchen wir

  1. Mütter und Väter, denen der Kontakt zu ihren Kindern verwehrt wird,
  2. Erwachsenen, denen in der Kindheit der Kontakt zu einem oder beiden Eltern verwehrt wurde

Die Untersuchung befaßt sich unter anderem mit folgenden Fragen:

  • In welchem Alter begann die Isolation des Kindes?
  • Wer hat die Isolation des Kindes betrieben?
  • Mit welcher Begründung wird das Kind isoliert?
  • Wie lange wird das Kind schon isoliert?
  • Haben sich Behörden für die Isolation ausgesprochen?

(mehr …)

Teilnahme am 12. Mitteldeutschen Fundraisingtag

Wie bereits im letzten Jahr nahm eines unserer Mitglieder am 10. 03. 2015 am hervorragend besuchten 12. Mitteldeutschen Fundraisingtag in Jena teil. Der parallel stattfindende Ganztagsworkshop konnte mit einem breiten Spektrum von Themen wie z. B. „Fundraising für Einsteiger“, „Social Media und Fundraising – Warum, Was und Wie!“ oder „Fundraising für Kultur und Bildung“ für jede der angemeldeten Organisationen etwas bieten.

Von Gleichmaß e.V. wurden die Workshops „E-Mailings zur Spendergewinnung und –bindung“ und „Unterstützung durch Unternehmen – vom Bitten zum Bieten“ besucht, die umfangreiches Wissen in der nicht zuletzt elektronischen Ansprache potentieller Spenderunternehmen vermittelte und auf spezifische Selbstdarstellungskriterien ebenso zu sprechen kam wie auf die Vermeidung nachhaltiger Fehlentscheidungen.

Das vermittelte Wissen fließt direkt in unser Fundraising-Konzept ein; für die ausgezeichnete Organisation und Inhalte bedanken wir uns an dieser Stelle bei der Fundraising-Managerin Doris Voll.
__

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Blogumbau. Und bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!