Terminhinweis 07. 03. 2016 Gera: Selbsthilfegruppentreffen des Gleichmaß e. V.

Am übernächsten Montag findet zum dritten Mal unser diesjähriges Selbsthilfegruppentreffen für Trennungs- und Stiefeltern, von häuslicher Gewalt betroffene Männer sowie Interessenten unserer Arbeit statt. Ort ist die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Talstraße 30 in 07545 Gera, Beginn ist 17 Uhr.

Vertrauliche Einzelgespräche können telefonisch oder vor Ort mit unseren beiden Selbsthilfegruppenleitern* Ilona Resch und Henry Gießwein (Kontaktdaten unter diesem Link unter Punkt 5) verabredet werden, bei Notwendigkeit vermitteln wir Ihnen unsere ortsansässigen Fachleute vom Geraer Konfliktberatungsnetzwerk.

Der Folgetermin findet am 04. 04. 2016 statt.
__
Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

*Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Verwendung des Sprachgeschlechtes.

Stiefmutterblog berichtet über unsere Initiative

Wir bedanken uns bei der Journalistin, Fachbuchautorin und Betreiberin des hochfrequentierten „Stiefmutterblogs“ Susanne Petermann über den heute veröffentlichten Artikel zur Arbeit verschiedener Väterinitiativen im deutschsprachigen Raum, in dem auch das Engagement unserer Organisation erwähnt wird. Zum Artikel geht es hier entlang.
__
Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

Fördermitteleingang des PARITÄTISCHEN Thüringen für Anthologie „Wenn Wurzeln Flügel tragen“

Nach langer Vorplanung und Vorbereitungszeit geht in diesen Tagen unsere Anthologie „Wenn Wurzeln Flügel tragen“ in Druck. Wir bedanken uns beim PARITÄTISCHEN Thüringen für den bereits im Mai 2014 bewilligten Zuschuß in Höhe von 190€, der heute bei uns einging.

Vielen herzlichen Dank!
__
Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

Aktueller Entwicklungsstand

Wir fassen an dieser Stelle die aktuelle Entwicklung unserer Arbeit zusammen:

  • als Neuzugänge begrüßen wir im Männerberatungsnetzwerk die Familienhilfe Potsdam unter der Leitung von Sozialpädagogin Danielle Gebur (und damit Brandenburg als weiteres Bundesland), in Hamburg begrüßen wir als nunmehr zweites örtliches Beratungsangebot für gewaltbetroffene Männer den „Blauer-Weihnachtsmann.org e. V.“ unter der Leitung von Detlef Naumann (siehe Menüpunkt „Beratungsstellen„)
  • die Leitung des Männerberatungsnetzwerks hat mit Beginn diesen Jahres Raymond Rordorf vom Männerhaus Osterode übernommen
  • für Spenden in Höhe von insgesamt 180€ bedanken wir uns beim „Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e. V.“, beim österreichischen „Verein Männerservice“ sowie bei zwei Privatpersonen aus Münster und Köln (siehe auch Menüpunkt „Spenden„)
  • für einen Bericht über die Arbeit des „Männerberatungsnetzwerkes“ bedanken wir uns beim „07Stadtmagazin für Jena und Umgebung“ (29. 01. 2016)

Vielen herzlichen Dank!
__
Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!