OTZ veröffentlicht Interview zur Gewaltschutzwohnung

Wenngleich die Eröffnung unserer Gewaltschutzwohnung mit Juli derzeit noch in Vorbereitung liegt und eine eigene Ankündigung unserer Initiative zeitnah zur Eröffnung erfolgen wird, bedanken wir uns herzlich bei der Journalistin Esther Goldberg für das heute bereits im Vorfeld veröffentlichte Interview in der Ostthüringer Zeitung. Wir bitten in diesem Zusammenhang um Kenntnisnahme unseres neu eingerichteten Menüpunktes „Gewaltschutz“ mitsamt unserer Danksagung. Unser größtes Dankeschön dürfen wir an dieser Stelle der Geraer „Wohnungsbaugenossenschaft „Aufbau“ Gera eG“ entgegenbringen. Vielen herzlichen Dank!

„… War es schwer, eine solche Wohnung zu finden?

Nein, letztlich nicht. Im vergangenen Jahr haben wir die Wohnungsbaugenossenschaft angeschrieben. Zunächst hatte man uns als Verein Gästewohnungen angeboten, aber dann hätten die von Gewalt betroffenen Männer immer dann die Wohnung verlassen müssen, wenn sich Gäste angesagt hätten. Also haben wir einen einjährigen Mietvertrag für eine normale Wohnung abgeschlossen.

Wovon zahlt Ihr Verein Miete und Nebenkosten?

Wir zahlen in diesem Probejahr nur die Hälfte der Betriebskosten, das sind 35 Euro. Auf unserem Spendenkonto haben wir knapp 1500 Euro, das reicht also zunächst für die Wohnung. Auch Möbel für die Wohnung mussten wir nicht kaufen, weil sie uns geschenkt wurden. Die Einrichtung der kompletten Küche hat das Wohnungsunternehmen übernommen. Was in einem Jahr sein wird, bleibt abzuwarten.

(mehr …)

Flyer für Selbsthilfeangebot verteilfertig

20160608_125612
In den nächsten Tagen gehen unsere Flyer für unsere Selbsthilfeangebote mit den Broschüren des Männerberatungsnetzwerkes in die regionalen Verteilungen. Als PDF-Datei ist der Flyer hier hinterlegt, die Kontaktdaten können Sie bei Interesse gern auch unserem Menüpunkt „Beratungsnetzwerk / Gremien“ entnehmen.
__
Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

Terminhinweis 06. 06. 2016 Gera: Selbsthilfegruppentreffen des Gleichmaß e. V.

Am kommenden Montag findet wieder unser monatliches Selbsthilfegruppentreffen für Trennungs- und Stiefeltern, von häuslicher Gewalt betroffene Männer sowie Interessenten unserer Arbeit statt. Ort ist die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Talstraße 30 in 07545 Gera, Beginn ist 17 Uhr.

Vertrauliche Einzelgespräche können telefonisch oder vor Ort mit unseren beiden Selbsthilfegruppenleitern* Ilona Resch (0173 / 759 08 77) und Henry Gießwein (0162 / 948 87 25) verabredet werden, bei Notwendigkeit vermitteln wir Ihnen unsere ortsansässigen Fachleute vom Geraer Konfliktberatungsnetzwerk.

Der Folgetermin findet am 04. 07. 2016 statt.
__
Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

*Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Verwendung des Sprachgeschlechtes.