Ortstermin Wildau: “Symposium 2015 – Kindeswohl als Wissenschaft”

Eines unserer Mitglieder nahm an der am 16. 09. 2015 „Symposium 2015 – Kindeswohl als Wissenschaft“ erwähnten Fachtagung im brandenburgischen Wildau am 16. und 17. 10. 2015 teil. Eine Auswertung:

Etwa 60 Teilnehmer unterschiedlicher im Familienrecht tätiger Professionen sowie Vereinsmitglieder und Betroffene nahmen teil.

Das Einführungsreferat von Prof. Dr. Peter Beyerlein war das Kernstück der Veranstaltung, in der er die genetische und epigenetische Struktur im kindlichen Entwicklungsprozess darstellte und auf die Folgen kindlicher Traumata hinwies.* Der Kenntniszuwachs durch diesen Vortrag für unser Mitglied und damit unsere Initiative war hoch. Alles, was aufgrund von Erfahrung bekannt ist, wird mit der Biogenetik noch klarer erkennbar.

(mehr …)

Advertisements

Psychologin sucht Mitwirkende in Familienrechts-, Unterbringungs- bzw. Betreuungsverfahren

Nachfolgend machen wir auf ein Gesuch aufmerksam, dass uns über den eMail – Verteiler seitens Frau Professorin Ursula Gresser erreichte:

„Die Psychologin Andrea Jacob, Giessen, sucht Mitwirkende an einer psychologisch – kriminalistischen Studie, bei denen in den Verfahren Hinweise auf Rechtsmissbrauch u. ä. bestehen. Mehr dazu siehe unten. Bei Interesse an einer Mitwirkung wenden Sie sich bitte direkt an Frau Andreas Jacob (andrea_jacob[at]gmx.de). Damit Frau Jacob die Unterlagen auch auswerten kann, müßten diese wie folgt an sie gesandt werden:

… komplette Aktenkopien in einem pdf per Email. Bei zu viel Umfang in einer Datei auf USB-Stick (Adresse per eMail erfragen).

Bitte teilen Sie Frau Jacob bei Zusendung der Unterlagen mit, ob sie nur an der Studie teilnehmen wollen, oder ob ihr Fall in eine ggf. erfolgende Sammelstrafanzeige eingebracht werden darf bzw. soll.

Mit besten Grüßen, Prof. Dr. med. Ursula Gresser“
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Und bitte beachten Sie auch unseren Newsblog „Familienschutz“. Vielen herzlichen Dank!