Gesprächstermin in JVA Bützow

Wir bedanken uns bei der stellvertretenden Anstalts- sowie Projektleitung des Resozialisierungsprogrammes „Papa auf Montage“ der Justizvollzugsanstalt Bützow nahe Rostock für die Möglichkeit eines Gesprächstreffens. Zwar ist die Intention der Haftanstalt im Gegensatz zu Thüringer inhaftierten Vätern, die sich eine bessere Familienteilhabe wünschen, eine andere (Stärkung elterlicher Kompetenzen und Motivation), auch lassen sich aufgrund des noch recht jungen Programmes bisher keine Erfolgsfaktoren benennen, dennoch ergab das Gespräch eine reichhaltige Schnittmenge an Informationen, die für den Ausbau von Hilfs- und Beratungsstrukturen für Thüringer inhaftierte Väter von hohem Nutzen sein können. Die Anstaltsleitung äußerte hohes Interesse am Zustandekommen länderübergreifender Kooperationsmöglichkeiten und verwies mehrfach auf den ausgeprägten Bedarf familiärer und damit für die Resozialisierung unbedingt notwendiger Haftsozialarbeit. Wir bleiben dran, berichten zeitnah über weitere Entwicklungen und bedanken uns nochmals aufs Herzlichste bei vorgenannten Fachleuten für den heutigen Gesprächstermin.

Gesprächstermin in JVA Hohenleuben

Am gestrigen Nachmittag hatten zwei Mitglieder unserer Initiative nach längerer Vorbereitungsphase Termin in der Justizvollzugsanstalt Hohenleuben nahe Gera, um mit inhaftierten Vätern über die rechtlichen Rahmen- und möglichen Handlungsbedingungen sowie Bedürfnisse einer eingeschränkten aktiven Vaterschaft besprechen zu können. In der knapp zweistündigen Zusammenkunft konnten nach Vorstellung unserer Initiative sowie Aushändigung von Infomaterialien und „Papa-Ya“ – Magazinen Studienergebnisse des Bielefelder „Freiraum“-Projektes erläutert, Probleme hinterfragt und ein Fragenkatalog besprochen werden. (mehr …)