Teilnahme an Jahresmitgliederversammlung der Thüringer Parität

1461007_616524968411599_1833751442_n(1)

Zur gestrigen Jahresmitgliederversammlung des Thüringer Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Neudietendorf nahmen zwei unserer Mitglieder teil. Die Parität nimmt Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse und versteht sich als Netzwerk und Interessenvertretung ihrer Mitgliedsvereine bei Belangen der fachlichen Qualifizierung und Fördermittelgewinnung.

Zum Programmablauf gehörte neben einer Podiumsdiskussion (Teilnehmer* neben Vertretern einzelner Initiativen sowie der Universität Halle: der Thüringer Finanzminister Wolfgang Voß sowie derzeitige und neue und zukünftige Landesgeschäftsführer Reinhard Müller und Stefan Werner) die Auswertung des vergangenen Geschäftsjahres, die Begrüßung des neuen Geschäftsführers der Thüringer Parität, Stefan Werner, die Auswertung einer Studie zur Ehrenamtsarbeit sowie Vorstellung neu eingetretener Vereine. Die anwesenden Mitglieder der Neuzugänge wurden persönlich begrüßt und hatten Gelegenheit, sich mit Grußworten kurz selbst vorzustellen.

Unsere Initiative wurde als der bislang einzige Thüringer Verein der Parität auf dem von uns vertretenen Fachgebiet erwähnt. Die Resonanz auf unsere Handlungsfelder wie auch unsere im Foyer aufgehängten Plakate war ausgesprochen positiv.

Gespräche zur Mitgliedschaft in der Parität und Schwierigkeiten in der Umsetzung und Anerkennung von ähnlichen Tätigkeitsfeldern führten wir am Rande auch mit dem Verein für Suchtkranke Erfurt, dem Verein für Gehörgeschädigte Weimar sowie einem Verein der Hospiz-Familienbegleitung.

__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!
*Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Verwendung des Sprachgeschlechtes.
Advertisements

Gesprächstermin beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Thüringen

Wir bedanken uns bei den Fachleuten des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen für den heutigen Gesprächstermin in Neudietendorf, der dem gegenseitigen Kennenlernen sowie Hinterfragen vorhandener Schnittmengen diente und half, unsere Tätigkeitsfelder, Positionierung und fachliche Basis klarer umreißen zu können. Das Interesse ist beiderseits: der Paritätische Wohlfahrtsverband möchte sein Angebot um auf männliche Problemlagen ausgerichtete Beratungsfelder ergänzen, für uns bieten sich zahlreiche Chancen nicht nur der weiteren Professionalisierung, Vernetzung und Vertiefung von Beratungsangeboten.
(mehr …)

Anfrage des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen

Wir freuen uns über Gesprächsanfrage und Interesse des Thüringer Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, seine Inhalte und damit sozialpolitische Einflussnahme um unsere Handlungsfelder zu erweitern. Vor Längerem begonnene Gespräche werden somit in Kürze zielführend wieder aufgenommen und vertieft werden.