ÜBER UNS / PROJEKTE

Vereinsentwicklung:

Projektstand und Entwicklung unserer Initiative: bisher (Chronologie) und aktuell (Projektstand / Vereinsentwicklung).
__

Handlungskern:

Politische Lobbyarbeit

Koordination des Männerberatungsnetzwerkes für den deutschsprachigen Raum

Koordination von Gewaltschutzangeboten für Ostthüringen

Selbsthilfegruppenarbeit / Hilfe zur Selbsthilfe

Erfahrungsaustausch für (Trennungs)Eltern

__

Angrenzende Aktivitäten:

Öffentlichkeits- und Medienarbeit

Umfragen und Publikationen

Ausstellungen und Kampagnen

Veranstaltungen zur Thematik

Gespräche, Vernetzung
__

Aktuelle Schwerpunkte / Projekte:

Männerberatungsnetzwerk für den deutschsprachigen Raum

Unsere Initiative initiierte und koordiniert mit dem „Männerberatungsnetzwerk“ eine Plattform für Gewaltschutz- und Konfliktberatungsangebote für Männer im deutschsprachigen Raum. Zu den Einzelheiten rufen Sie bitte unseren Menüpunkt „Gewaltschutz“ auf.

Beratung und Schutz für von häuslicher Gewalt betroffene Männer aus Gera und Ostthüringen

In Gera bewirtschaftet und koordiniert unsere Initiative in engem Zusammenwirken mit dem Konfliktberatungsnetzwerk verschiedener Fachleute eine Gewaltschutzwohnung für Männer, die – bei Nichtbelegung durch von häuslicher Gewalt Betroffene – auch umgangsberechtigten Vätern mit jeweils einem Kind Unterkunft gewährt. Auch hierzu entnehmen Sie die ausführlichen Einzelheiten bitte dem Menüpunkt „Gewaltschutz„.

NGO-Beraterstatus des Menschenrechtsrates der UN

Der Beraterstatus ermöglicht es uns, aktiv bei ECOSOC und seinen Nebenorganen sowie mit dem Sekretariat der Vereinten Nationen an dessen Programmen, Fonds und Organisationen mitzuarbeiten. Die Chance, über diese verantwortliche Position mehr Gewicht bei der außenpolitischen Einflussnahme für die Schaffung eines fachlichen Kontrollsystems für die Jugendämter zu erlangen, ist groß.

Selbsthilfetreffen

Am jeweils ersten Montag des Monats findet unser monatliches Selbsthilfegruppentreffen für Trennungs- und Stiefeltern, von häuslicher Gewalt betroffene Männer sowie Interessenten unserer Arbeit statt. Ort ist die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Talstraße 30 in 07545 Gera, Beginn ist 17 Uhr. Vertrauliche Einzelgespräche können telefonisch oder vor Ort mit unseren beiden Selbsthilfegruppenleitern* Ilona Resch (0160 / 951 631 20) und Henry Gießwein (0162 / 948 87 25) verabredet werden, bei Notwendigkeit vermitteln wir Ihnen unsere ortsansässigen Fachleute vom Geraer Konfliktberatungsnetzwerk.
__

Grundsätze:

Wir stehen für familiäre Gleichberechtigung und damit kindliche Chancengleichheit in den Familien ein. Wir engagieren uns gegen jedwede Form von Ausgrenzung, Entfremdung, Instrumentalisierung, partnerschaftlicher Gewalt und Mißbrauch. Wir suchen den Dialog und sind für Deeskalation. Wir handeln über Geschlechter-, Bildungs-, konfessionelle sowie Grenzen der Hautfarbe hinweg.

Wir stehen (Gross)Eltern mit Erfahrungsaustausch und Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung, die unter Umgangsentzug, sorgerechtlichen Konflikten, Unterhaltsstreitigkeiten oder häuslicher Gewalt leiden.

Wir sensibilisieren, vernetzen uns und machen nachhaltig auf Problemlagen familiärer Gleichberechtigung aufmerksam, verschaffen Ihnen Gehör. In Gesprächen mit den Medien, Behörden, Bürger- und Gleichstellungsbeauftragten, ehrenamtlichen Initiativen und Beratungsstellen, Landtagsabgeordneten, Ministerialbeamten.
__

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: